Alla Vorokhta < LIK - ЛИТЕРАТУРА - КУЛЬТУРА - LITERATUR - KULTUR - ЛИК

Alla Vorokhta

Alla Vorokhta –
Grafikerin, Mitglied der Union der Künstler der Ukraine. Ihre Grafik wird im Museum für Literatur in Odessa ausgestellt, sie illustrierte Werke von Hans Christian Andersen und vielen anderen bekannten Autoren.
Alla wurde in Odessa im Jahre 1946 geboren, absolvierte Pädagogischen Institut in 1971. Nach der Arbeit in der Region Czernowitz kam sie zurück nach Odessa, Unterrichtete Zeichnung und Malerei an der Hochschule. Sie hatte Praktikum in der Akademie der Künste I. Repin in Moskau. Sie schuf eine Reihe von grafischen Werken "Legende der Karpaten" (Linolschnitt). Alla beherrschte die Technik der Radierung, engagierte sich in solchen Arten von Handwerk, wie Makramee und Batik.
Creative Zusammenarbeit mit Künstler Nikolai Vorokhta verwandelte sich in eine Familie. Im Jahr 2011 feierte das Paar ihre Rubinhochzeit, sie haben zwei Söhne und drei Enkelkinder. Alla und Nikolai Vorokhta arbeiten in einem Studio, inspirieren sich gegenseitig und teilen ihre Erfahrungen mit gemeinsamen Schülern.

In der Reihe „Legende der Karpaten“

Linoschnitt

 

    

 

                 

 

Illustrationen zu den Werken von

Schriftstellern E. Schwarz, Y. Olescha und I. Babel

 

   

                        

                                                                 

 

DER KOMPONIST SERGEJ KOLMANOVSKIJ

    STELLT SEIN DEM GEDENKEN AN REICHSKRISTALLNACHT GEWIDMETES ORATORIUM „TRAUERGESÄNGE“ VOR. DIE TEXTE SIND VOM ÖSTERREICHISCHEN DICHTER PETER PAUL WIPLINGER.

    www.besucherzaehler-homepage.de