Alexander Gurzhy < LIK - ЛИТЕРАТУРА - КУЛЬТУРА - LITERATUR - KULTUR - ЛИК

Alexander Gurzhy

 

ALEXANDER GURZHY wurde 1937 in Charkov in der Ukraine geboren, seit 1994 lebt und arbeitet in Potsdam. Seine Karriere als Kunstfotograf begann der Doktor der technischen Wissenschaften und Liedermacher bereits als Junge: mit einer Zeiss-Ikon-Kamera, die sein Vater 1945 als Kriegsbeute heimbrachte. Da sage einer, in der Geschichte gehe es nicht hintersinnig zu: Ein halbes Jahrhundert später wurde Gurzhys Fotografie „Per aspera ad astra" in jenem Reichstagsgebäude ausgestellt, an dem für seinen Vater der Krieg endete. Inzwischen darf Alexander Gurzhy auf ein Paar Dutzend Ausstellungen in Deutschland und in der Ukraine zurückblicken.

 

                    FRAGMENTE DER FOTOAUSSTELLUNG
                IN DER REIHE „JÜDISCHE ORTE IN EUROPA“
                                        KRAKAU - 2014

            

              

                   FRAGMENTE DER FOTOAUSSTELLUNG 
                     “ERINNERUNG IN STEIN GEMEIßELT...”

                                         

        

       

                        

 

  

              

    

   

DER KOMPONIST SERGEJ KOLMANOVSKIJ

    STELLT SEIN DEM GEDENKEN AN REICHSKRISTALLNACHT GEWIDMETES ORATORIUM „TRAUERGESÄNGE“ VOR. DIE TEXTE SIND VOM ÖSTERREICHISCHEN DICHTER PETER PAUL WIPLINGER.

    www.besucherzaehler-homepage.de